Sie sind hier....Home    >    Diagnostik & Therapien  >    Seelsorge

Seelsorge – Durch den Glauben Stärkung finden

Erkrankungen und Spitalaufenthalte sind Einschnitte, die oft Anlass zum Innehalten und Nachdenken bieten. Neue Fragen drängen sich auf wie z.B. wie man eine belastende Situation bewältigen kann. Persönliche Seelsorge kann Geborgenheit im Glauben und Stärkung für die nächsten Schritte verleihen.

Den PatientInnen, Besuchern und auch den Spitalmitabeitern steht bei Bedarf eine Seelsorge mit Rat und Tat zur Verfügung. Ein Gespräch mit der Seelsorge kann ein Teil des therapeutischen Angebots sein.

...was wir tun

Die Seelsorger/Theologen mit Zusatzausbildung in Spital-Seelsorge stehen am Spital Linth im Dienste der PatientInnen, des Pflegepersonals, der Ärzte und der Angestellten.

... was wir anbieten
  • Wir besuchen wöchentlich die PatientInnen im Zimmer und geben Raum für Ihre persönlichen Anliegen
  • Wir ermutigen Sie in der Bewältigung von Krankheit, Trauer und Leiden
  • Wir sind offen für die spirituelle und religiöse Dimension des Menschen
  • Wir sind bereit, Sie mit Gebet und Ritual (Kommunion / Krankensalbung / Segen) zu stärken
  • Auch Angehörige und das Spitalpersonal können sich an uns wenden
  • Wir respektieren Ihre Anliegen und bedrängen Sie nicht
  • Menschen mit anderer Lebensauffassung und Religionen
    begegnen wir mit Offenheit, Achtsamkeit und Respekt


Wünsche für ein Gespräch oder für die Spendung der Krankensalbung können Sie jederzeit dem Pflegepersonal oder telefonisch den Seelsorgern direkt mitteilen

... Ihre Rechte

Sie dürfen uns auch sagen, wenn Sie keinen Besuch wünschen. Bitte teilen Sie uns Ihre Besuchswünsche beim Eintritt mit.
Die Seelsorger des Spital Linth sind Teil des therapeutischen Angebots. Sie unterstehen ebenfalls der Schweigepflicht. Zur Einkehr steht Ihnen auch die Spitalkapelle zur Verfügung.