Sie sind hier....Home    >    Medizinisches Angebot  >    Pflegedienst  >    Onkologie

Spezialpflege Onkologie - Die Pflege in einer besonderen Situation

Als Onkologie (altgr. onkos „Anschwellung“) bezeichnet man die Wissenschaft, die sich mit Krebs befasst. Im engeren Sinne ist die Onkologie der Zweig der inneren Medizin, der sich der Prävention, Diagnostik, konservativen Therapie und Nachsorge widmet.

Das Team des onkologischen Ambulatoriums betreut Patienten mit Tumorerkrankungen und Erkrankungen des blutbildenden Systems. Zusammen mit den Konsiliarärzten des Kantonsspitals St. Gallen (KSSG) und des Tumorzentrums ZeTUP Rapperswil - Jona ist unsere Abteilung dem Netzwerk Onkologie vom KSSG angeschlossen.

Unser Pflegeteam ist spezialisiert auf Onkologie und besucht regelmässig spezifische Schulungen und Weiterbildungen. Das Team besteht aus vier entsprechend ausgebildeten Pflegefachpersonen die im persönlichen Kontakt das Vertrauensverhältnis zu unseren Patienten ermöglichen.

Wir begleiten, beraten und behandeln Sie und Ihre Angehörigen individuell und fachkompetent.

Sie werden über Ihre Krankheit und die möglichen Nebenwirkungen der Behandlung ausführlich informiert. Entsprechendes Informationsmaterial und Aufklärungsbroschüren werden Ihnen zu Therapiebeginn ausgehändigt und erläutert. Vor und während den Therapien wird Ihnen aufgezeigt, welche Möglichkeiten bestehen, die therapiebedingten Nebenwirkungen selbstständig zu reduzieren.

Die meisten medikamentösen Tumortherapien können ambulant durchgeführt werden. Zum grössten Teil werden die Medikamente mittels Infusion über einen venösen Zugang am Arm oder über ein implantierbares Kathetersystem (Port-à-Cath®) verabreicht.

Bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit Ihrer Behandlung und Betreuung, steht Ihnen das Behandlungsteam der Onkologie sehr gern zur Verfügung.

 

Arzt- und Pflegegespräch

Das Pflegefach- und das Ärzteteam informieren Sie gerne regelmässig über den aktuellen Gesundheitszustand Ihres Angehörigen. Zögern Sie nicht, bei Fragen und Unsicherheiten ein Gespräch mit der zuständigen Pflegefachperson oder dem Arzt zu vereinbaren. 

Bei mehreren Angehörigen ist es für das Team hilfreich, wenn Sie für die ganze Aufenthaltsdauer des Patienten eine Kontaktperson bestimmen. Auf Wunsch kann das Pflegefachpersonal einen Seelsorger hinzuziehen.

 

Besuchszeiten

Die Besuchszeiten sind möglich von 10.00 bis 20.00 Uhr und nach Absprache mit dem Pflegefachpersonal. Aus Rücksicht auf die Ruhezeiten für die Patienten sind pro Patient nicht mehr als zwei Besucher gleichzeitig möglich.

 

Informative Links

Krebsliga Schweiz 
www.krebsliga.ch

 

SAKK ( Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung
www.sakk.ch

 

Onkologiepflege Schweiz
www.onkologiepflege.ch

 

Kantonsspital St. Gallen
www.kssg.ch

 

ZeTuP Tumorzentrum Rapperswil – Jona
www.zetup.ch