Sie sind hier....Home    >    Patienten & Besucher  >    Notfall

Notfall – Die Notfallstation rund um die Uhr

Oft lässt sich der Spitalaufenthalt nicht planen. Ein Unfall oder akute Beschwerden bedingen den sofortigen Eintritt ins Spital. Die neue, moderne Notfallstation des Spital Linth ist rund um die Uhr bereit für Sie. 

Das Spital Linth betreibt 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr eine Notfallabteilung. 

Speziell ausgebildete Mitarbeiter stehen hier rund um die Uhr zur Verfügung, um Patienten in einer Notfallsituation wie einem Unfall oder einer akuten Erkrankung zur versorgen.  

In der Regel erfolgt der Eintritt über das Rettungswesen oder durch Zuweisung eines behandelnden Haus- oder Notarztes. In dringenden Fällen können sich Patienten direkt bei der zentralen Notfallaufnahme des Spitals melden. 

Administrative Aufnahme

Falls möglich und vorhanden, benötigen wir von Ihnen:

  • Versicherungskarte der Krankenkasse und/oder Unfallversicherungsausweis (vom Arbeitgeber)
  • Impfausweis / Allergieausweis / Blutverdünnungsausweis
  • Aktuelle Medikamente (Originalpackung)
  • Blutzuckerkontrollheft
  • Blutgruppenausweis
Notfallstation

Bei Eintritt in die Notfallabteilung erfolgt eine erste Beurteilung durch entsprechend geschultes Personal zur Abklärung der Dringlichkeit und Zuständigkeit der jeweiligen Fachabteilung. In der Regel erfolgt die diagnostische Abklärung auf der Notfallstation. Dazu gehört neben der Untersuchung durch den Arzt je nach Bedarf eine Labor-, Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung. 

Je nach Diagnose und Schweregrad erfolgt die Behandlung ambulant oder stationär. Bei ambulanten Fällen erfolgt die weitere Behandlung durch den Hausarzt oder durch Wiedervorstellung in einer Spezialsprechstunde. Bei stationärer Behandlung erfolgt die Verlegung auf die entsprechende Klinikabteilung zur weiteren Therapie oder ggf. die operative Versorgung. 

Auf der interdisziplinären Notfallstation werden weiterhin ein Gipszimmer, das chirurgische Ambulatorium und die Wundsprechstunde betrieben.