Sie sind hier....Home    >    Medizinisches Angebot  >    Departement Chirurgie  >    Traumatologie (Unfallchirurgie)

Traumatologie (Unfallchirurgie)

Die Traumatologie umfasst die Behandlung jeglicher Unfallfolgen. Ob ein Sportunfall, ein Verkehrsunfall oder eine Verletzung am Arbeitsplatz – wir sind ihr erster Ansprechpartner, wenn es um die zeitgemässe Versorgung ihrer Verletzung geht. Mit modernsten Methoden (Arthroskopie, minimalinvasiven Verfahren,etc.) bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an operativen Verfahren, damit eine möglichst rasche Rückkehr in den Alltag möglich wird. Bei schwerstverletzten Patienten oder speziellen Unfallfolgen (Schädelhirntrauma, Wirbelsäulenverletzung,etc.) stehen wir in enger Verbindung mit den überregionalen Traumazentren in St. Gallen und Zürich und garantieren nach primärer Stabilisierung des Verletzten in guter Kooperation mit der Regio 144 und der Rega eine schnelle Verlegung ins Zentrumspital.

Unser Spektrum umfasst:

-Standardisiertes Management des Verletzten auf der Notfallstation nach nationalen und internationalen Richtlinien

-Konservative und operative Frakturversorgung der langen Röhrenknochen

-Konservative und operative Frakturversorgung von komplexen Gelenkfrakturen

-Arthroskopische Versorgung von Verletzungsfolgen am Knie (Meniscus-Operation, Kreuzband-Ersatzplastik, etc.)

-Operative Versorgung von Sehnenrissen (Achillessehne, Patellasehne, Bicepssehne, etc.)

-Alterstraumatologie (in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Geriatrie)

-Kindertraumatologie

-Handverletzungen

-Metallentfernungen