Sie sind hier....Home    >    Medizinisches Angebot  >    Innere Medizin  >    Onkologie

Onkologie - Krebserkrankungen

Die Onkologie befasst sich mit der Abklärung, Behandlung Nachsorge und Betreuung von Patienten mit bösartigen Tumorerkrankungen. 

Die Onkologie kann unterteilt werden in die Medizinische Onkologie zur Behandlung der Tumore mit Medikamenten (Chemotherapie, Hormontherapie, Immuntherapien, und andere Tumortherapien) sowie der Radio-Onkologie zur Behandlung der Tumore mittels Bestrahlung (Radiotherapie). Die Behandlung von Patienten mit Tumorerkrankungen erfolgt stets in enger Zusammenarbeit mit weiteren Fachrichtungen wie der Chirurgie, der Gynäkologie sowie den Fachspezialisten der Medizin für die jeweiligen Organe (zB. Pneumologie für Lungentumore oder Gastroenterologie für Tumore des Magen-Darm-Traktes).

Stationäre und ambulante Betreuung der Tumorpatienten

Die Betreuung und Behandlung der Tumorpatienten erfolgt im Onkologischen Ambulatorium des Spitals Linth durch die Fachspezialisten der Medizinischen Onkologie vom Kantonsspital St.Gallen sowie des Tumorzentrums ZeTuP Rapperswil. Die Fachspezialisten unterstützen das Ärzteteam des Spitals Linth in der Abklärung von Patienten mit Tumorverdacht. Viele Patienten werden an einem Tumorboard des Kantonsspitals St.Gallen mit Vertretern weiteren Fachrichtungen zusammen besprochen, um die beste Behandlungsstrategie zu finden. 

Die Tumortherapie wird je nach Art der Behandlung meistens ambulant gelegentlich aber auch stationär verabreicht. Die Bestrahlungen können nicht im Spital Linth sondern nur in Zentrumsspitälern, wie dem Kantonsspital St. Gallen durchgeführt werden. 

Die Nachsorge der Tumorpatienten erfolgt je nach Situation im Onkologischen Ambulatorium des Spitals Linth durch die Fachspezialisten der Medizinischen Onkologie allein oder gemeinsam bzw. auf Empfehlung der Fachspezialisten auch ausschliesslich durch die niedergelassenen Spezialärzte und Hausärzte.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter Pflegedienst/Onkologie.