Sie sind hier....Home    >    Medizinisches Angebot  >    Innere Medizin  >    Pädiatrie

Pädiatrie - Kinder- und Jugendmedizin

Der Begriff Pädiatrie wird im allgemeinen Sprachgebrauch als Kinder- und Jugendmedizin oder auch Kinderheilkunde bezeichnet. Darunter versteht man die Lehre von der Entwicklung des kindlichen und jugendlichen Organismus, seiner Erkrankung und Behandlung.

Kinder werden am Spital Linth sowohl ambulant wie auch stationär durch Kinderärzte im Konsiliarztsystem behandelt. 365 Tage im Jahr steht das kinderärztliche Team im Hintergrund dem Ärzteteam der Medizinischen Klinik beratend zur Seite. 

Die Kinder- und Jugendmedizin umfasst die Erkennung und Behandlung sämtlicher Krankheiten des Kindes- und Jugendalters. Die Betreuung der stationären Kinder erfolgt durch die Belegärzte, unterstützt durch das Aerzteteam der Medizinischen Klinik. Betreut werden Kinder ab der Geburt. Stationär betreut durch entsprechend ausgebildete Pflegefachfrauen, werden Kinder ab 2 Jahren. 

Das Behandlungsangebot umfasst ein weites Spektrum: 

Von der einfachen Virusinfektion bis zum schweren Asthmaanfall. 
Bei schweren Erkrankungen, (z. Bsp. beatmungspflichtigem Asthmaanfall) werden die Kinder in Absprache mit dem Ostschweizer Kinderspital dorthin verlegt. In Zusammenarbeit mit der Medizinischen Abteilung können Ultraschall-Untersuchungen und EKG angeboten werden. Röntgen- und CT-Untersuchungen können ebenfalls durchgeführt werden.

Chirurgische Erkrankungen (z. Bsp. Blinddarmentzündungen, Gehirnerschütterungen und Knochenbrüche) werden weiterhin vollumfänglich durch das Ärzteteam der Chirurgischen Klinik betreut. 

Neugeborene

Das Behandlungsangebot umfasst die Kinderärztliche Erstuntersuchung im Wochenbett oder unmittelbar nach der Geburt (wenn erkrankt, im Rahmen von notfallmässigen Kaiserschnittgeburten und Risikogeburten). 

Bei speziellen Fragestellungen bieten wir konsiliarärztliche Beurteilungen an.