Sie sind hier....Home    >    Medizinisches Angebot  >    Innere Medizin  >    Ultraschall

Ultraschalldiagnostik – Das moderne Untersuchungsverfahren

Ultraschalldiagnostik – oder Sonographie – ist ein modernes diagnostisches Untersuchungsverfahren, das es ermöglicht, in den Körper hineinzuschauen und so Krankheiten aufzuspüren. 

In verschiedenen Bereichen der Medizin werden Ultraschalluntersuchungen zu diagnostischen Zwecken verwendet.

Ultraschalluntersuchungen haben den Vorteil, dass sie schmerzlos und unschädlich sind (keine Strahlen) und deshalb nötigenfalls jederzeit, z.B. zur Verlaufsbeobachtung, wiederholt werden können.

Da mittels Ultraschall nicht immer eine abschliessende Beurteilung möglich ist, sind nötigenfalls und je nach Situation und Fragestellung zusätzliche Untersuchungen erforderlich, z.B. Magen-Darm-Spiegelung, Röntgenuntersuchung, Computertomographie, MRI etc.

Im Spital Linth werden ambulante Ultraschalluntersuchungen auf Zuweisung durch die behandelnden Hausärzte und mit verschiedensten Fragestellungen durchgeführt.

Bei stationären Patienten und im Notfall sind Ultraschalluntersuchungen ein sehr häufig eingesetztes und äusserst hilfreiches diagnostisches Hilfsmittel.

Wo sind Ultraschalluntersuchungen angezeigt (Beispiele):
  • Gastroenterologie: 
    Abklärung von Bauchbeschwerden, Tumorsuche, Frage nach Organveränderungen, Gallensteine etc.
  • Urologie:                 
    Beurteilung von Harnwegen und Prostata, Frage nach Steinleiden etc.
  • Gynäkologie:
    Untersuchung der Unterleibsorgane, Schwangerschaftskontrollen etc.
  • Angiologie:
    Beurteilung von Venen und Arterien, z.B. beim Vorliegen von Krampfadern, bei Verdacht auf Durchblutungsstöungen etc.
  • Neurologie:
    Untersuchung der Blutversorgung des Gehirns etc.
  • Kardiologie:
    Beurteilung des Herzmuskels und seiner Funktion, Untersuchung der Herzklappen etc.
  • Rheumatologie:
    Untersuchung von Gelenken und deren Umgebung etc.
  • Endokrinologie:
    Darstellung der Schilddrüse bei Kropfbildung bzw. Verdacht auf Funktionsstörung etc.