Sie sind hier....Home    >    Diagnostik & Therapien  >    Beratungen & Therapien  >    Logopädie

Logopädie – Damit Sprache selbstverständlich wird.

Die Sprachfähigkeit und Ausdrucksweise ist eine der wichtigsten menschlichen Fähigkeiten. Die Logopädie unterstützt Menschen im Erweitern oder Wiederelangen ihrer Sprach- und Sprechkompetenzen.

Die Logopädie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Störungen betreffend

  • Sprachverarbeitung (sprechen, verstehen, lesen, schreiben) (Aphasie, Dysphasie)
  • Sprechvermögens (Artikulation) (Dysarthrophonie)
  • Stimme (Dysphonie)
  • Schlucken (Dysphagie)

Solche Beeinträchtigungen können durch altersbedingte Abbauprozesse, durch neurologische Erkrankungen (z.B. Schlaganfall, multiple Sklerose, ALS, Parkinson) oder durch Unfälle entstehen. Auch HNO-Patienten (aus dem Gebiet der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde) mit entsprechenden Störungen werden logopädisch behandelt.

Aufgabengebiet:
  • Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen
  • Training von kognitiven Fähigkeiten im Zusammenhang mit der sprachlichen Verarbeitung
  • Anpassung von elektronischen Hilfsmitteln zur unterstützten Kommunikation und entsprechende Schulung im Gebrauch
  • Einbezug der Angehörigen im Rahmen von Einzelberatungen oder Familiengesprächen
  • Organisation von weiterführenden Behandlungen nach Möglichkeit in Wohnortnähe des Patienten
Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch die betreuenden Spitalärzte oder die Hausärzte. Die Termine für die Therapie werden individuell vereinbart. Bei stationären PatientInnen beginnt die Therapie meist während des Spitalaufenthaltes und wird oft ambulant weiter geführt.

Das Wohl unserer Patienten liegt uns am Herzen! Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung.